Auf was zu achten ist

Gemäß den Grundsätzen der Ganzheitlichen Lebens-Raum-Gestaltung können für energetische Belastungen im Wohn- und Arbeitsbereich nachfolgende Einflüsse mit ursächlich sein:

1. der Energiefluss im Raum,

2. die Formen von Raum und Einrichtung,

3. die Farbgebung im Raum,

4. die Materialien, die im Raum Verwendung finden,

5. die Gegenstände, die sich im Raum befinden,

6. baubiologische Einflussfaktoren (Schadstoffe etc.),

7. elektrobiologische Einflussfaktoren (Elektrosmog),

8. geopathogene Störzonen wie Wasseradern und andere Erdstrahlen und

9. äußere Einflussfaktoren (geomantische Zusammenhänge, Lage des Gebäudes,
Eisenbahn, Handymasten, Hochspannungsleitungen, Trafostationen etc.).

Generell gilt: Da die gesundheitlichen Auswirkungen immer Resultat der energetischen Gesamtsituation sind, gilt es, möglichst alle Einflussfaktoren umfassend zu analysieren und gegebenenfalls gezielt zu harmonisieren.

Besonders zu achten ist aber auch am Arbeitsplatz auf belastende Einflüsse durch Elektrosmog und geopathogene Störzonen. Zu einem hohen Prozentsatz wirken sich vor allem diese beiden Faktoren vorrangig pathogen aus. Da eine Erdstrahlenbelastung ähnliche Sympthome hervorruft wie eine Elektrosmogbelastung, ist es zwingend, beide Ursachen im Zusammenhang zu berücksichtigen.

Gerne unterstütze ich Sie bei einer fundierten Analyse Ihrer Geschäftsräume und freue mich auf Ihren Auftrag.

Kontaktdaten:
Tel.: +49 (0)8582 / 97 90 504
E-Mail: info@ihr-arbeitsplatz.com.